Journal of Ottoman Calligraphy

Lectures & Editorials on Calligraphy

Das islamische Universum

leave a comment »

Betrachtet aus der Sicht der westlichen Intellektuellen, erscheint die
islamische Philosophie als ein Ableger der griechisch-römischen
Philosophie, in arabische Gewänder gehüllt. Ihre Bestimmung sieht man
nur in der Rolle des Vermittlers, welcher das Erbe der Antike
aufbewahrt und weiterzugeben hatte. Betrachtet man dahingegen die
islamische Philosophie in der islamischen Tradition, die auf zwölf
Jahrhunderte Vergangenheit zurückblicken darf, so erscheint sie nicht
nur islamisch als eine Ansammlung selbstständiger Denksysteme, sie ist
durch und durch, wie alles islamisch geprägt vom Koran, als Quelle der
Inspiration. Die islamische Philosophie ist nicht nur islamisch wie
alles nur islamisch sein kann, das in Berührung mit den Heiligen Buch
Koran und der prophetischen Tradition in Berührung kam, ferner das
hier nicht nur eine Kultivierung zum Islam durch muslimische Denker zu
suchen ist, es liegt in der Natur der islamischen Offenbarung, dass das
philosophische System einverleibt daherkommt. Sie findet ihre
Befruchtung und geistige Inspiration in der göttlichen Offenbarung des
Korans und liefert als Früchte die Kontroverse mit dieser Offenbarung.
Alle islamischen Philosophen von al-Kindi bis heute lebten in einem
islamischen Universum, welches durch die Raelität des Korans und der
Hadith dominiert war. Anschaulich genug lebten sie im islamischen Recht
in der Welt der Shariah und praktizierten als Gläubige Moslems das
tägliche Gebet gegen Mekka. Berühmte Philosophen wie Ibn Sina,
bekannt als Avicenna in der westlichen Hemisphäre, and Ibn Rushd,
bekannt als Averroes, besuchten die Moschee , der Letztere war Qadi in
Cordoba, was dafür sprach, wie verhaftet sie ihrer islamische
Lebenskultur waren. Die islamische Philosophie erscheint hier als eine
“prophetische Philosophie” die eine radikale Transformation ausgehend
von der Offenbarung im Koran über die Sunna des Propheten zur
islamischen Philosophie durchmachte. Der Einfluß der Urquellen des
Islams, Koran und Sunna, beherrschte das Philosophieren und
ermöglichte eine islamische Philosophie, welcher sich mit den Themen
der Offenbarung, Realität, Existenz zu beschäftigen in der Lage war.

Written by calligrapher

July 25, 2005 at 6:29 pm

Posted in Uncategorized

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: